Webdesign

Schwerpunkte

Ich gestalte vor allem auf Content Management Systemen (CMS) basierende Websites, die ich je nach Anforderungen mit Drupal oder WordPress erstelle. Beide CMS haben ihre klaren Stärken und Schwächen. WordPress ist einfacher zu bedienen und oftmals für die meisten Nutzungsarten von Websites, vor allem wenn sie zur Präsentation eines Menschen, eines Projekts oder einer Firma gedacht sind, mehr als ausreichend. An Drupal schätze ich besonders die Möglichkeit ohne PHP programmieren zu müssen, Seiten völlig frei aus Elementen der Datenbank aufbauen zu können und es ist vor allem für Seiten, die mit verschiedenen Benutzerrollen arbeiten und hohen Wert auf Sicherheit legen sehr sinnvoll (viele B2B- und B2C-Anwendungen).

Beim Design arbeite ich responsiv, das heißt, dass die Seite sich automatisch an die Bildschirmauflösung und andere Eigenschaften des Browsers anpasst. Gerade bei der Vielfalt an unterschiedlichsten Geräten heutzutage, muss beim Design dafür völlig umgedacht werden vom Print-Design, da starre Inhalte, die überall exakt gleich aussehen nicht mehr funktionieren. Das erschafft völlig neue Möglichkeiten, kreativ mit sich verändernden Elementen umzugehen.

Angebot

Da Aufwand und Umfang bei Websites sehr stark variieren, kontaktiert ihr mich am besten direkt und ich mache Euch ein Angebot.

Werdegang

Von allen hier erwähnten Dingen ist Webdesign die jüngste Fähigkeit, die ich erworben habe. Zunächst kam es notgedrungen dazu, weil ich eine Website mit dynamischen Inhalten nach ganz bestimmten Vorstellungen brauchte, ich mir aber keinen Programmier leisten konnte. Doch schließlich habe ich, als ich Drupal entdeckte, eine Leidenschaft für das Erstellen von Websites entwickelt.